Über mich


Ich bin Ashkii, (meine Leute schreiben meinen Namen Ashkij) ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever (Toller genannt) aus dem Kennel Ahyoka.

 

Geboren am 14.10.2010.

Wir waren 4 Jungs und unsere Mutter ist Nayeli's Kunya.

Mein Vater ist Tollartrollets Onyx.

Ich bin 52 cm gross und 22,5 kg schwer.

 

Ich bin ein gesunder, kräftiger Rüde mit HD A/A und ED 0/0. PRA normal/clear, CEA frei.

 

Bis jetzt war ich noch nie krank, habe keine Probleme mit Augen und Ohren, mein Magen erträgt (fast) alles und ich leide nicht an Allergien.

 

Mit meinen Besitzern wandere ich über Stock und Stein, besichtige Städte (interessiere mich allerdings nicht für das Gleiche wie meine "Chefs")  und freue mich über alle Arten von Spielen. Besonders Bälle reizen mich zum Nachrennen oder Fangen. Ich habe gerne Kinder und mit fremden Hunden bin ich nett und würde am liebsten mit allen herumtollen.

Ich gehe regelmässig in die Hundeschule, damit mein Frauchen lernt, was sie mir alles beibringen kann. Und ich bekomme dort immer ganz viele Leckerli - mmmh!

 

Am 10.06.2012 habe ich den Wesenstest mit 83 von 99 Punkten bestanden. Nicht gerade glorreich, aber die Schiesserei hat mich ziemlich aus dem Konzept gebracht.

Dafür bin ich ein ganz Schöner und habe beim Formwert ein vorzüglich bekommen.

Nun bin ich ein angekörter Zuchtrüde und freue mich auf nette Hündinnen. Ich bin beim Retrieverclub Schweiz angemeldet und bin im Zuchtbuch der Schweiz. Kynologischen Gesellschaft eingetragen. Meine Nummer lautet: SHSB 696063.

 

Am 9. Dez. 2012 besuchte ich die Weihnachtsausstellung in Olten. Das war aufregend - so viele Hunde die ich noch nie gesehen habe. Zum Glück waren auch noch ein paar bekannte Toller dort. Vortraben und mich präsentieren mache ich gern, aber als der Richter meine Hoden abtasten wollte, war mein Spass vorbei. Er hat es dann doch noch geschafft und ich habe ein v2 RCAC bekommen. Habe mich natürlich sehr darüber gefreut.

 

2013: Ein ereignisreiches Jahr! Ich wurde Papa und durfte meine Kinder besuchen als sie 7 Wochen alt waren. Zuerst war ich bei dem Gewusel etwas verunsichert, aber schon bald habe ich mich in die Nähe getraut und sie beim Spiel beobachtet. Während den Sommerferien haben wir 7 von 8 Halbwüchsigen besucht und ich habe mich sehr über das Wiedersehen gefreut. Jetzt waren sie auch schon richtige Hunde mit denen ich spielen und herumtollen konnte. Die Ferien verbrachten wir an der Ostsee. Das Meer war viel weniger salzig als bei Holland und ich konnte mit anderen Hunden herumtoben. Die Velotouren an der Ostsee und im Herbst dann im Emmental haben mir besonders gut gefallen. Wenns schnell geht, darf ich jeweils in den Anhänger steigen. Seit dem Frühjahr gehe ich nun regelmässig ins Agility - da bin ich voll dabei. Nur muss ich ab und zu auf mein Frauchen warten :). Nur den Slalom mache ich nicht besonders gern aber langsam weiss ich wie es geht.

 

2015:Anfangs Juni bekomme ich Besuch von Kara. Sie riecht ganz fein und wir feiern Hochzeit.

Ende Juni geht's wieder mal mit dem Wohnmobil in die Ferien. Unser erstes Ziel ist der Besuch bei meinen Sohn Anino mit seinem Menschenrudel. Danach geht's weiter ans Meer in Holland. Hier darf ich nach Herzenslust am Strand rennen.

 

 

 

 

Ich könnte stundenlang hier spielen und.......

 

 

 

 

 

.........meinen Leuchtturm aus dem Wasser retten.

Am 3. August werde ich zum zweiten Mal Vater. Kara bekommt 5 Rüden und 3 Hündinnen. Im Alter von 7 Wochen kommt mich die ganze Kinderschar mit Mama Kara besuchen. Die Kleinen tollen in meinem Garten herum und manchmal getrauen sie sich sogar in meine Nähe. Ich finde es lustig, ihnen zuzuschauen.

Auf unserer Spanien/Portugalreise im Oktober erobere ich immer wieder die Herzen von unbekannten Menschen; vor allem weil ich so gut erzogen bin. Das sind sich die Leute dort nicht gewohnt.

 

2016: Anfang Januar stellen mir meine Leute eine neue Box an meinen Lieblingsplatz. Immer wieder höre ich das Wort Kanada und Nova Scotia und Flugzeug. Was das wohl zu bedeuten hat?

Richtig; wir fliegen Ende Juni nach Halifax und reisen während 4 Monaten durch Kanada und USA. Aber zuerst natürlich durch Nova Scotia wo meine Vorfahren herkommen. Ob ich da wohl noch irgendwelche Verwandten treffe?

 

21./22. Februar besucht mich Brenia mit ihrem Rudel aus Hamburg. Sie hat wahnsinnig Freude an meinen Spielsachen. Sie gefällt mir, auch wenn sie mich manchmal etwas anmotzt. Draussen machen wir mal kurz ein Wettrennen. Unsere Menschen wollen uns ständig fotografieren und wir sollten schön nebeneinander sitzen - so langweilig!

 

 

3. Mai Juhui! Ich bin Grossvater geworden - 4 Buben und 4 Mädels hat Caja geboren.

Hier lebe ich